Dies ist die Seite der Bürgerwindgenossenschaft Kalkriese 1 eG

Auf dieser Seite stellt sich die Bürgerwindgenossenschaft Kalkriese 1 eG vor.

 

###########################################################################################

Zeichnungen leider nicht mehr möglich.

Die Möglichkeit sich am Bürgerwindpark Kalkriese 1 eG zu beteiligen lief Ende November 2016 aus.

 

 

############################################################################################

 

 

 

Bürgerwindgenossenschaft Kalkriese 1 eG

 

Sehr geehrte Damen und Herren ,

wir haben die Bürgerwindgenossenschaft Kalkriese 1 eG gegründet, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich am Windpark Kalkriese zu beteiligen. Auf dieser Internetseite wollen wir Sie über den Entwicklungsstand des Windpark Kalkriese, die Bürgerwindgenossenschaft und die wirtschaftlichen Eckdaten für die finanzielle Beteiligungsmöglichkeit informieren. Die Gründung der Genossenschaft ist am 8. Juli 2014 erfolgt,

Am 23.9.2015 haben wir den ersten Spatenstich für unser Windparkprojekt durchgeführt. Bis Juni 2016 wurden alle 12 Windenergieanlagen errichtet. Die Genossenschaft wird 3 Windenergieanlagen „schlüsselfertig und in Betrieb genommen“ erwerben. Somit fallen keine Risiken während der Bauzeit und der Inbetriebnahme auf die Genossenschaft. Alle Einnahmen und Kosten des gesammten Parks werden gepoolt, um einen gerechten Ausgleich zu gewähren. Die Bestätigung der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (Bafin) liegt vor, das Kapitalanlagegesetzbuch ist nicht auf die Bürgerwindgenossenschaft Kalkriese 1 eG anzuwenden. Auf Informationsveranstaltungen im Juni 2014 und am 07.04.2016 wurde über das Projekt berichtet. 

Hier eine Zusammenfassung der Informationen:

 

Für die finanzielle Beteiligung gelten folgende Rahmenbedingungen:

 

  • Jede natürliche Einzelperson aus Bramsche konnte sich beteiligen, auch Kinder
  • Kapitaleinwerbung mit Unterstützung der Volksbank Bramgau Wittlage eG
  • Mitgliedereinwerbung für alle Bramscher Bürger bis Ende November 2016 (von ca. 2.800.000 €)
  • geringe Mindestzeichnung von 6 Anteilen á 500 Euro (3000 Euro), die Zeichnung von weiteren Anteilen (á 500 Euro) möglich
  • Die Maximalbeteiligung bis 30.000 € ist aufgehoben.

 

Siehe auch : Jetzt Anteile von mehr als 30000 Euro in Kalkriese möglich

 

 

 

Wirtschaftliche Kennzahlen

 

  • Investition für 3 WEA ca. 17 Mio €
  • Investition je WEA ca. 5,7 Mio €
  • Stromerzeugung ca. 21,25 Mio kWh
  • Jährliche Erlöse ca. 1,8 Mio €
  • Finanzierungszinssatz 2,65 % für die gesamte Laufzeit.
  • Darlehenslaufzeit 16 Jahre
  • Jährliche Kosten (Betriebskosten, Zins und Tilgung) anfänglich ca. 1,2 Mio €

 

Abschätzung einer möglichen Rendite

 

  • Eine mögliche Rendite auf die eingezahlten Genossenschaftsanteile liegt bei ca. 5 % vor Abgeltungssteuer.
  • Eine erste Auszahlung wird voraussichtlich für das Jahr 2018 vorgenommen.
  • Die Auszahlung erfolgt nach Feststellung des Jahresabschlusses durch die Generalversammlung.
  • Eine Mindestrendite kann nicht garantiert werden.

 

 

Abschätzung einer möglichen Ausschüttung

 

Beispiel einer möglichen Ausschüttung* bei 3.000 € Genossenschaftsanteil:

 

Jahr

%

0

2016

0,0%

0 €

1

2017

0,0%

0 €

2

2018

2,0%

60 €

3

2019

2,5%

75 €

4

2020

3,0%

90 €

5

2021

3,0%

90 €

6

2022

3,5%

105 €

7

2023

4,0%

120 €

8

2024

4,0%

120 €

9

2025

4,5%

135 €

10

2026

5,0%

150 €

11

2027

5,0%

150 €

12

2028

5,0%

150 €

13

2029

5,0%

150 €

14

2030

5,0%

150 €

15

2031

6,0%

180 €

16

2032

6,0%

180 €

17

2033

8,0%

240 €

18

2034

8,0%

240 €

19

2035

10,0%

300 €

20

2036

10,0%

300 €

 

* Die Ausschüttung erfolgt nach Ergebnisfeststellung jeweils im Folgejahr

* Abschätzung ohne ggf. zu leistende Kapitalertragssteuer

 

 

Unternehmerische Risiken

 

Diese Beteiligung an der Genossenschaft unterliegt unter anderem folgenden unternehmerischen Risiken:

 

  • Technik
  • Windmangel
  • Blitzschlag und Sturm
  • Unerwartete Kosten
  • Genehmigungsrisiken (Änderungen der Auflagen)
  • Risiken durch Gegner der Projektes (Widersprüche und Klagen)
  • Risiko, das keine Rendite auf die gezahlte Einlage geleistet werden kann
  • Artenschutzrisiken (Zuzug geschützter Arten)
  • Insolvenz-Risiko

 

 

 

 

Chancen

 

  • Beteiligung an einem Windpark in Bramsche
  • Mitwirkung an der Energiewende
  • Option auf eine nachhaltige Rendite auf die gezahlte Einlage
  • Bei guten Windjahren Chance auf höhere Erträge

 

 

 

 

 

 

######################################################################################################################################

 

Siehe auch: Aktuelles Interwiew mit Dieter Holzgrefe zum Thema "Geldanlage im Bürgerwindpark Kalkriese"

 

######################################################################################################################################