Straßensanierung rund um Windpark Kalkriese abgeschlossen

von Ralf Große-Endebrock (Kommentare: 0)

Betreibergesellschaft erneuerte Wege

Zufrieden mit der Erneuerung bzw. Sanierung der Straßen und Wege – hier im Bereich am Galgenhügel – zeigt sich der Vertreter der Betreibergesellschaft des Windparks in Kalkriese, Geschäftsführer Ralf Finke. Foto: Marcus Alwes

 

Kalkriese. Die während der Errichtung des Windparks in Kalkriese beschädigten Straßen, Wege sowie deren Seitenränder sind wieder hergestellt.

 

Darauf hat der Geschäftsführer der verantwortlichen Windpark-Betreibergesellschaft, Ralf Finke, bei einem Ortstermin am Galgenhügel hingewiesen.

„Die Bauarbeiten sind abgeschlossen. Mehrere Straßen haben eine ganz neue Asphaltdecke bekommen. Mehrere Wege sind neu geschottert worden. Auch alle Seitenränder wurden befestigt und gefestigt“, erklärte Finke. An der offiziellen Bauabnahme waren vor wenigen Tagen u.a. auch Ortsbürgermeister Helmut Bei der Kellen und Vertreter der Stadt beteiligt.

Insgesamt mehr als fünf Kilometer Fahrstrecke bei Kalkriese haben so einen frischen Anstrich erhalten. Nur eine Spurbahnsanierung erfolgt – wie geplant – erst später. „Alles ist sehr gut wiederhergestellt worden“, so Finke, „immer auch im Einvernehmen mit den Anliegern.“

Die Sanierung der in den Windpark führenden Transportstraßen und Zulieferwege war vor Errichtungsbeginn der zwölf Räder in einem gesonderten Städtebaulichen Vertrag zwischen der Betreiber-GmbH sowie der Stadt Bramsche schriftlich vereinbart worden. Die Kosten der Maßnahme trägt vollständig die Betreibergesellschaft.

 

Ein Artikel von Marcus Alwes

 

https://www.noz.de/lokales/bramsche/artikel/969680/strassensanierung-rund-um-windpark-kalkriese-abgeschlossen

Quelle: NOZ Bramscher Nachrichten

Zurück