Projektinformation zum Windpark 1 Kalkriese GmbH & Co. KG

Auftraggeber und Bauherr: Windpark Kalkriese GmbH & Co. KG
Lange Wiese 12
49565 Bramsche - Kalkriese
Planer: IngenieurNetzwerk Energie eG (iNeG)
Arkadenstraße 5
49186 Bad Iburg
Standort: Siemes Tannen
49565 Bramsche, OT Kalkriese
Koordinaten Standortzentrum:
439.056, 5.810408
(UTM (north) WGS82, Zone 32)

Eckdaten des Projektes

  • Dimension: 12 Windenergieanlagen Typ Vestas V 126 mit jeweils 3,3 MW auf 137m Nabenhöhe

Vorgesehener Zeitplan

  • Vorliegen aller erforderlicher planungsrechtlicher und Immissionsschutzrechtlicher Genehmigungen bis August 2015 ∠
  • Errichtung und Inbetriebnahme aller 12 Windenergieanlagen in Q1 und Q2 2016

Sachstand zur Projektentwicklung

Der Bürgerwindpark 1 Kalkriese GmbH & Co KG hat folgenden Entwicklungsstatus: 

  • Die Gesellschaftsgründung als GmbH & Co KG ist abgeschlossen, 63 Grundstückseigentümer sind als Kommanditisten beteiligt.
  • Das für die Projektentwicklung zugesagte Risikokapital ist von den Kommanditisten als Stammeinlage eingesammelt.
  • Das Ingenieurbüro iNeG Netzwerk Energie eG ist mit den Planungs- und Beratungsleistungen bis zur Errichtung und Inbetriebnahme des Windparks beauftragt.
  • Die Planungsgruppe Grün hat die Vogel- und Fledermauskartierung vorgenommen. Die Brutvogel- und Rastvogelkartierung ist abgeschlossen, es haben sich keine Ausschlusskriterien ergeben. Die Fledermauskartierung ist erfolgt, es haben sich keine Ausschlusskriterien ergeben.
  • Die notwendige Flächensicherung für das Vorranggebiet und einen Puffer von 150m ist über Nutzungsverträge erfolgt. Die Flächensicherung ist für die Flächenzuweisungen des Flurneuordnungsverfahrens von 2006 erfolgt.
  • Das Baugrundgutachten für die Zuwegung, die Kranstellflächen und die Standorte der WEA ist erstellt. Für einen Teil der WEA werden Tiefgründungsmaßnahmen erforderlich.
  • Der Netzanschluss wurde bei der Westnetz beantragt, die Netzanschlusszusage liegt für die 110 KV-Trasse von Bramsche nach Alfhausen vor.
  • Die Baugenehmigung für das Umspannwerk liegt vor. Der Baubeginn ist erfolgt, derzeit werden die Fundamente erstellt.
  • Es liegt je ein Windgutachten des akkreditierten Windgutachters Geonet aus Hannover und der IEL aus Aurich vor.
  • Das Turbulenzgutachten wurde vom TÜV-Nord erstellt. Es gibt keine turbulenzbedingten Abschaltungen.
  • Auf Grundlage einer Ausschreibung an alle namenhaften Windenergieanlagen-Hersteller haben Verhandlungen mit mehreren Unternehmen stattgefunden. Es ist mit Vestas der Liefervertrag für 12 WEA Typ V 126 und ein Wartungsvertrag mit 16 Jahren Laufzeit verhandelt. Die Verträge sehen eine fristgerechte Errichtung und Inbetriebnahme bis Juni 2016 vor.
  • Der städtebauliche Vertrag mit der Stadt Bramsche und der Sondernutzungsvertrag für die Wegebenutzung mit der Stadt Bramsche, die auch Kommanditist im Projekt ist, sind abgeschlossen.
  • Die Aufstellungsbeschlüsse für den Flächennutzungsplan und den Bebauungsplan sind im Dezember 2013 getroffen worden. Die Planungen sind über die Stadt Bramsche gelaufen, Planer war hier ist die Planungsgruppe. Die erste Bürgerinformationsveranstaltung zum Bebauungsplan hat am 1. Juli 2014 in der Mehrzweckhalle in Kalkriese stattgefunden. Die frühzeitige Auslegung ist im Sommer 2014 erfolgt. Die öffentliche Auslegung hat vom 4.12.2014 bis zum 9.1.2015 stattgefunden. Der Satzungsbeschluß ist am 5 Mai erfolgt. Der Bebauungsplan wurde am 13.8.15 durch Veröffentlichung rechtskräftig.
  • Das Startgespräch mit dem Landkreis Osnabrück zum BImSchG-Antrag ist Anfang Februar 2014 erfolgt, der Antrag wurde im September 2014 eingereicht. Die Bearbeitung hat teilweise parallel zum Bebauungsplan erfolgen. Die Genehmigung wurde am 18. August 2015 erteilt.
  • Es wurde die Finanzierungsangebote mehrerer regionaler und überregionaler Bankinstitute verhandelt. Die DZ Bank ist beauftragt die Kreditentscheidung herbeizuführen und mit regionalen Banken über die Beteiligung in einem Konsortium zu verhandeln.
  • Die Finanzierung erfolgt durch die DZ-Bank. Die Finanzierung ist auszahlungsreif.
  • Die Realisierung erster Ausgleichsmaßnahmen hat schon begonnen.
  • Der Wegebau hat begonnen.

 

  • Die Gründung der Bürgergenossenschaft ist unter aktiver Beteiligung der Volksbank Bramgau Wittlage erfolgt. Die erste Informationsveranstaltung hat am 15. Juli in der Mehrzweckhalle in Kalkriese stattgefunden. Es werden 3 der 12 geplanten WEA in die Bürgergenossenschaft überführt, die diese Anlagen dann operativ betreibt. Die Gründung der Genossenschaft ist am 8. Juli 2014 erfolgt, die Kapitaleinwerbung soll ab Ende 2015 erfolgen. Vorstände der Genossenschaft sind Herr Holzgrefe (Geschäftsführer der Stadtwerke Bramsche) und Herr Rauschenbach (Vorstand der Volksbank Bramgau-Wittlage). Für die finanzielle Beteiligung gelten folgende Rahmenbedingungen:
    • Geringer Mindestanteil von 3.000 €
    • Eigenkapitalquote von 25%
    • Jede natürliche Einzelperson aus Bramsche kann sich beteiligen, auch Kinder
    • Kauf von 3 komplett fertig gestellten und in Betrieb genommenen Windenergieanlagen von der Windpark Kalkriese 1 GmbH & Co. KG
    • Beratung und Kapitaleinwerbung über die Volksbank Bramgau Wittlage eG
    • Einwerbung in mehreren Runden (erst Kalkriese, dann Stadtgebiet,…)

 

  • Die Volksbank Bramgau-Wittlage führt die Beratungsgespräche für die Bürger zur Beteiligung an der Genossenschaft durch und wirbt das benötigte Eigenkapital ein. Ein Starttermin wird hierfür noch bekanntgegeben.

 

Stand 07.09.15